Šuflaj_Šufflay
 
 
 

                                                     Wappen  der  Šufflaj

  

 

Letztendlich befand sich 1895 das Schloß mit seinen 178 Ländereien zur Hälfte im Besitz der                           Matilda Nemicić (geb.Haus, verw. Šufflaj/ Šufflay) , die in 1. Ehe mit Žiga Šufflaj (Šufflay) und in 2. Ehe mit Dr. Milan Nemicić verheiratet war. Er war ein Enkel von Filip Aleksandar Šufflaj.

Die andere Hälfte hatte Daniel Šufflaj, ein Halbbruder von Filip Aleksandar Šufflaj , Rechtsanwalt zu Krćko geerbt. Zum Erbe gehörten weiter das Gut Grić bei Ribnik und das Schloss Šimunec.                                                                                    
Filip Aleksandar Šufflaj (* 12. Februar 1796 in  Samobor † 22. November 1882 in Brlog), hatte bereits 1837 das Schloss Brlog von der Familie der Gräfin Augusta Oršić (Babok ) erworben und verwaltete                                      ab 1859 das Gut Bubnjarci für seinen Enkel Žiga. Das Grab von Žiga Šuflaj ist noch heute auf dem Friedhof von Bubnjarci zu sehen. In dieser Gruft ist auch dessen Schwiegermutter Marija Haus beerdigt.                                                                                                                                                    
Durch seine Tochter Sidonija war er Großvater von Emilij Laszowski.
Seine beiden Töchter, Jadviga (*1832 +02.02.1856) und nach deren Tod Emilija (*1830 +1872), waren                                                                   mit Joseph (Josip) Tomašić (*21.01.1821 +25.07.1876) verheiratet.        

Emilija Šufflay war die Mutter von Ban Nikola Tomašić (13.01.1864 +29.05.1918).

Bereits am 08.07.1861 war der gesamte Besitz zur Pacht meistbietend, aber erfolglos, ausgeschrieben worden.                                                          In der schwierigen Zeit Ende des 19. Jahrhunderts wurde dann am 12. September 1895 der kurz zuvor von der                                                        „1. Niederkrainschen Privatbank Metlika“ (gegr. 1874), erworbene Besitz komplett zum käuflichen Erwerb unter der Bevölkerung versteigert. Dies wurde am 15.09. überschwenglich im Schloss Bubnjarci gefeiert.
"...V splosno znanje, da je naprodaj veleposestvo „Oobro Bubnjarci" na Hrvatskem v bližini mesta Metlike, ki je lastnina „prve dolenjske posojilnice v Metliki (poprej Matilde pi. Nemicić iz Bubnjarc), podnajugodnejšimi pogoji. Isto obstoji iz 178 ora..."